Photovoltaik trifft Landschaftsökologie

Wie sich Erneuerbare Energien, Biodiversität und Landwirtschaft besser vereinbaren lassen

25. Oktober 2021

Mehrere Millionen Euro Drittmittel werben die Hochschulen des KAT-Netzwerks jedes Jahr aus öffentlichen Quellen ein. 2021 war an der Hochschule Anhalt auch das Projekt „BIODIV-SOLAR“ unter der Leitung von Prof. Sabine Tischew dabei. Förderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm FH kooperativ. Unser Überblick fasst zusammen, worum es geht:

spc

Quelle | Kontakt

Forschungsportal Sachsen-Anhalt: https://forschung-sachsen-anhalt.de/project/biodiversitaet-solarpark-innovative-konzepte-25151;

Homepage Hochschule Anhalt: https://www.hs-anhalt.de/hochschule-anhalt/aktuelles/neuigkeiten.html

 

Direkte Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Sabine Tischew, Telefon 03471 3551217, E-Mail: sabine.tischew@hs-anhalt.de

 

Stand: 12. Oktober 2021

#Photovoltaik
#Landschaftsökologie
#Biodiversität
#Landwirtschaft

Text: Claudia Aldinger
Grafik: Anna Gerold